Die Stiftung

"Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern hat die Aufgabe, Sorge zu tragen für den Dienst am Evangelium von Jesus Christus in Wort und Sakrament, für die geschwisterliche Gemeinschaft im Gebet und in der Nachfolge Jesu Christi, für die Ausrichtung des Missionsauftrages, für das Zeugnis in der Öffentlichkeit, für den Dienst der helfenden Liebe und der christlichen Erziehung und Bildung. Zur Unterstützung und Förderung dieser Aufgaben errichtet der Landeskirchenrat der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern diese Stiftung." (Aus der Präambel der Satzung)

 

Das Grundstockvermögen der Stiftung beträgt 3.300.000 €, darin enthalten ist der landeskirchliche Stiftungsfonds für kirchliche und diakonische Zwecke in Höhe von 3.200.000 €. Dieses Vermögen ist - wie bei jeder Stiftung - unangreifbar. Es kann jedoch durch Zustiftungen und Stiftungsfonds erhöht werden.

Die Erträge des Stiftungsfonds sollen sowohl für kirchliche als auch für diakonische Zwecke eingesetzt werden. Dabei geht es weniger um die Erstfinanzierung neuer Projekte als vielmehr um die weitere Finanzierung bereits bestehender Aktivitäten - ganz nach dem Motto der Stiftung "Engagement stärken. Gutes ausbauen. Bewährtes vervielfältigen." 


 

Die Stiftungsverantwortlichen

Christoph_Flad

Christoph Flad

 

Evang.-Luth. Kirche in Bayern

Landeskirchenamt, Leitung Referat Nachhaltige Vermögensanlagen

Wolfgang Janowsky

Wolfgang Janowsky

 

Diakonisches Werk Bayern

Vorstand Wirtschaft und Recht

Karlhermann Schötz

Karlhermann Schötz

 

Evang.-Luth. Kirche in Bayern

Dekan Sulzbach-Rosenberg


 

Die Stiftungssatzung

Satzung der Bayern-evangelisch-Stiftung zum download